Reitunterricht & Reiterferien

REITEN LERNEN –
ABER RICHTIG

Als kleiner Betrieb haben bei uns die artgerechte Haltung und das Wohl unserer Pferde oberste Priorität. Gleich danach ist unser vorderster Ansporn, Reitern jeden Alters und jeder Lernstufe zum einen vielseitigen Unterricht zu bieten, der zuvorderst Spaß machen soll und zum anderen fundierte Kenntnisse auch über die theoretischen Hintergründe des Reitens sowie die stattfindenden physiologischen Prozesse bei Pferd und Reiter zu vermitteln.

Neben dem Reiten an sich gehört bei uns ganz selbstverständlich auch das Putzen, Satteln und Versorgen des Pferdes dazu, ein Anteil theoretischer Unterricht, ein Teil Bodenarbeit, spezielle Aufwärmübungen für Reiter und Pferd sowie spielerische Elemente mit und auf den Pferden.

Wir bieten geführte Ausritte für alle ab 2 Jahren an. Reiterspiele für Kinder oder Kindergruppen, auch Kindergeburtstage. Auf Anfrage Voltigieren (keine regelmäßigen Stunden), Unterricht in Natural Horsemanship, klassischer Handarbeit – auch mit dem eigenen Pferd. 

Die Reitschule verfügt über Reitplatz (20x40m) und einen Longierzirkel (17m Durchmesser), die jeweils mit Allwetterboden und Flutlicht ausgestattet sind. Direkt zugängliche Waldwege laden zum Ausreiten ein.

uNVERGESSLICHE

REITERFERIEN

Von früh bis spät dreht sich alles um´s Pferd. Wir gestalten mit den Kindern gemeinsam einen erlebnisreichen Alltag auf dem Reiterhof. 

Die Kinder werden rund um die Uhr von pädagogischen Fachkräften betreut. 
Programmpunkte wie Lagerfeuer, Nachtwanderung, Picknick und DVD-Abend machen die Reitfreizeit zum Highlight der Ferien! Natürlich wird auch geritten. Jedoch ohne Leistungsdruck. Wir lernen und amüsieren uns bei Reiterspielen, Ausritten, Voltigieren, Theorieunterricht u.v.m.

DIE REITSCHULE

Wöchentlicher Unterricht für Kinder & Erwachsene

Reiten muss nicht mit Kraft und Anstrengung verbunden sein. Bei uns lernen schon die Kleinsten, fein und leicht zu reiten und dabei auch auf das Pferd Rücksicht zu nehmen.

Die Reitstunden finden in 2er-Gruppen statt. Neben dem Reiten an sich gehört bei uns auch das Vor- und Nachbereiten der Pferde, theoretischer Unterricht, Bodenarbeit sowie spielerische Elemente und vor jedem Reiten ein kurzes aber vielfältiges Aufwärmen unter Anleitung dazu. Dadurch lassen sich viele Reitfehler sowie das Verletzungsrisiko bei einem Sturz deutlich verringern. Durch die kleine Größe unseres Betriebes gibt es keine „Massenabfertigung“ in großen Gruppen. 

Besonders am Anfang ist es wichtig, mindestens einmal wöchentlich zu reiten, da die schwierigen Bewegungsmuster ansonsten nur mühsam erlernt werden.

Individueller Einzelunterricht – bei uns oder mobil

Wir bieten auch Einzelstunden auf deinem eigenen Pferd (hier oder auch bei dir im Stall) oder auf einem unserer Schulpferde an.

Geländeritte für Anfänger und Fortgeschrittene

Auf unseren traumhaften Wegen mit Panoramablick und romantischen Waldwegen können Sie bei einem Geländeritt Ihre Seele baumeln lassen. Schon blutige Anfänger ab 3 Jahren dürfen dies bei uns genießen und werden von erfahrenen Reitern oder der Reitlehrerin im Schritt geführt. Auch das Reiten auf einem Handpferd ist im Schritt oder in allen drei Gangarten möglich (Hierbei reitet die Reitlehrerin auf einem hierfür speziell ausgebildeten Pferd und nimmt Ihr Reitpferd an einem langen Strick, wodurch sie gesichert sind und nur wenig selbst auf das Pferd einwirken müssen.). Zuletzt bieten wir begleitete Ritte an, bei denen Reiter mit mindestens halbjähriger Erfahrung selbstständig reiten. Auch Halbtages-/Tages- oder Wanderritte sind auf Anfrage möglich.

„Wer immer in den Sattel steigt, wird erzogen –
zum Menschen und zum Leben“ (Clemens Laar)

Therapeutisches

REITEN

Heilpädagogische Förderung
mit dem Pferd!

Der weitläufige Blick auf dem Talblickhof lässt aufatmen. Die Arbeit mit unseren Tieren an frischer Luft gibt uns Freiheit und Klarheit.

Diese Atmosphäre nutzen wir, um Menschen mit Entwicklungsverzögerungen, Lernbehinderungen, Störungen des Sozial- und Beziehungsverhaltens, Motorischen Schwierigkeiten und Psychischen Störungen im Umgang mit dem

Pferd zu neuer Lebensqualität zu verhelfen. Hierzu gehören zum Beispiel auch AD(H)S, Legasthenie, Dyskalkulie, Schlaganfallpatienten, geistige oder körperliche Behinderungen.

Pferde sind gutmütige, unvoreingenommene und neugierige Wesen, die stets zur Kommunikation auffordern. Im Umgang mit den Pferden sowie auf dem Pferd bieten vielfältige senso- und psychomotorische Impulse die Grundlage einer ganzheitlichen, individuellen und ressourcenorientierten Förderung.

Als Reit- und Voltigierpädagogin (DKThR) arbeite ich nach den Grundsätzen des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten und verfüge über eine qualifizierte Ausbildung. Außerdem bin ich studierte Pädagogin und Trainerin C Reiten (FN).

UNSERE LEHRPFERDE

FRITZI

Geb. 1997
Shetland-Pony
1,07m

AMIGO

Geb. 2008
Welsh-Pony
1,21m

BALU

Geb. 2005
Pony-Mix
1,29m

JONNY

Geb. 2009
Huzule
1,30m

LINO

Geb. 2011
Warmblut-Mix
1,53m

NEMO

Geb. 2009
Haflinger
1,52m